Mit Azimo Geld nach Thailand überweisen

UPADATE 18.06.2015: Azimo berechnet jetzt für eine Überweisung eine Gebühr von 2,99 €. Die Gebühr für die ersten beiden Überweisungen kannst du aber ganz bequem einsparen, indem du meinen Gutscheincode SV10RABATT benutzt. Dir werden damit bei der 1. Überweisung 10 € geschenkt!

Azimo Test & ErfahrungenIn meinem Artikel zur Kontoeröffnung in Thailand hatte ich bereits einige Alternativen aufgezeigt, darunter auch den Anbieter Azimo. Wer Geld nach Thailand überweisen will, muss grundsätzlich mit hohen Gebühren für den Transfer rechnen. In diesem Artikel möchte ich das Angebot von Azimo genauer unter die Lupe nehmen und du kannst dann selbst entscheiden, ob eine Überweisung nach Thailand mit dem Dienst von Azimo für dich infrage kommt.

Tipp: HIER vergleiche ich 3 Anbieter und habe meinen neuen Favoriten ermittelt! Wenn dir vor allem Sicherheit wichtig ist, dann kannst du Azimo mit ruhigen Gewissen benutzen.

Das Angebot von Azimo

Mit Azimo Geld nach Thailand überweisen

Rechenbeispiel: So viel Geld würde der Empfänger in Thailand erhalten.

Azimo wirbt damit in den meisten Fällen deutlicher als die Konkurrenz zu sein. Für die Überweisung nach Thailand berechnet Azimo 2,99 €. In einer Pressemitteilung wirbt das Unternehmen damit bis zu 85% günstiger bei den Gebühren zu sein.

Das Unternehmen bietet zudem eine Geld-zurück-Garantie an. Überweisungen sind mit Visa, MasterCard oder per Sofortüberweisung und Bankeinzahlung möglich. Azimo ist Partner einiger thailändischer Banken. (Siehe Screenshot)

Video: Einführung & Erfahrungen mit Azimo

Rechenbeispiel: Geld nach Thailand überweisen

Heute am 11.02.2015 möchte ich fiktiv 100,00 € auf ein thailändisches Konto überweisen. Der Gesamtbetrag beträgt mit Gebühren 102,99 €. Der Empfänger in Thailand erhält 3.596,20 THB. Der Transfer erfolgt zu einem Wechselkurs von 35.96198775.

Zusätzliche Gebühren?

Bei meiner Kontoeröffnung habe ich mich intensiv mit dem Thema Geldtransfer nach Thailand beschäftigt und weiß, dass z. B. die Bangkok Bank in Thailand ebenfalls Gebühren für die Überweisung berechnet. Daraufhin habe ich schriftlich den Support von Azimo kontaktiert und folgende Antwort erhalten:

Hallo! Die Empfängerbank sollte für die Bearbeitung keine Gebühren nehmen, das ist richtig. Allerdings ist jede Empfängerbank ein eigenständiges Unternehmen und Azimo keine Rechenschaft schuldig, wenn sie dennoch Gebühren nehmen. Im besten Fall sollten Sie sich bei der Empfängerbank vorher erkundigen. Seitens Azimo fallen jedoch lediglich nur 1 EUR Gebühren an.

Soweit so gut, nur gehöre ich nicht zu den Leuten, die von Anfang an blindes Vertrauen in solche Aussagen haben. Demzufolge habe ich mich schriftlich an die Bangkok Bank gewandt und spezifisch gefragt, ob die Bank beim Geldtransfer mit Azimo Gebühren berechnet. Hier die Antwort:

Please be advised that when Bangkok Bank received foreign currency funds transfer from bank abroad, we will automatically exchange foreign currency funds into Thai Baht using our “buying T/T” rate as published on our website. We will deduct our fee of 0.25 % of the transfer amount (minimum fee THB200, maximum THB500 per transaction) before crediting That Baht funds into beneficiary’s account with us.

Sollte dem so sein, dann wäre das natürlich ein starkes Stück. Daraufhin habe ich die Presseabteilung von Azimo kontaktiert und folgende Antwort erhalten:

Leider ist die Information seitens der Bangkok Bank an Sie falsch.

Durch Azimo findet der Währungswechsel online statt, noch bevor das Geld nach Thailand gesendet wird – das Geld wird immer in Thai Baht auf das Empfängerkonto ausgezahlt. Die Empfängerbank wird niemals Gebühren für die Bearbeitung dieser Art Geldtransfers nehmen und es wird kein weiterer Währungswechsel seitens der Empfängerbank stattfinden.

Ausschließlich bei Empfang von SWIFT-Zahlungen wird die Empfängerbank Gebühren von der Endsumme abziehen, jedoch wird eine SWIFT-Zahlung nach Thailand unsererseits gar nicht angeboten.

Bisher haben wir keine Erfahrung damit gemacht, dass Kunden der Bangkok Bank Gebühren zahlen mussten, um Geld auf ihr Bankkonto ausgezahlt zu bekommen, doch wenn Sie mir Ihre Transferreferenz zukommen lassen, werde ich diesen Fall natürlich sofort prüfen.

ENTWARNUNG! Der Betrag, der bei der Berechnung auf der Webseite von Azimo angezeigt wird, kommt am Ende auch ohne weitere Abzüge an!

Wechselkurs

Auslandsüberweisung nach Thailand

Mach nicht den gleichen Fehler und verschenke bares Geld durch schlechte Wechselkurse.

Wie bereits erwähnt, erfolgte die Berechnung beim Rechenbeispiel zu einem Wechselkurs von 35.96198775. Der aktuelle Wechselkurs heute beträgt 36,9470832. Wie du siehst, ist der Wechselkurs mit Azimo schlechter.

Könnte man zum aktuellen Tageskurs überweisen, würden beim Empfänger in Thailand 3.694,70 THB ankommen und nicht 3.596,20 THB, wie im Rechenbeispiel. Macht eine Differenz von 98,50 THB.

Limit bei Überweisungen (Update vom 11.11.2015)

Die 3 Zahlungsarten Kreditkarte und Sofortüberweisung sind nur für Beträge bis 500 € möglich, auch wenn du deine Identität durch die Identitätsprüfung bestätigt hast. Damit ist die einzige Alternative die Banküberweisung zu Azimo, die dann bei Geldeingang den Vorgang bearbeiten. Erfahrungsgemäß dauert der gesamte so dennoch nicht länger als 3 Werktage. (Bei 2 Überweisungen mit vorheriger Überweisung an Azimo)

Fazit

HinweisAzimo kann eine gute und günstige Möglichkeit sein Geld nach Thailand zu überweisen. Die Gebühr von 2,99 € ist sehr fair und da das Geld bei der thailändischen Bank in Thai-Baht eingeht, berechnet diese keine zusätzlichen Gebühren. Du solltest aber beachten, dass der Empfänger ein Konto bei den Partnerbanken von Azimo hat! Ansonsten können zusätzliche Kosten anfallen.

Mit dem Gutscheincode SV10RABATT erhältst du eine Prämie von 10 €!

Die beste Alternative

TippWirklich kostenlos geht es, wenn der Empfänger in Thailand im Besitz der DKB-Kreditkarte ist. Will man sich selbst Geld schicken, ist es die beste Möglichkeit, vorab die Kreditkarte zu beantragen und mit auf die Reise zu nehmen. Per Online-Banking kannst du dir so selbst gratis Geld überweisen und kostenlos am ATM Bargeld beziehen, da die DKB dafür keine Gebühren berechnet. Es können aber Fremdgebühren der Banken in Thailand anfallen.

Bei der DKB ohne Gebühren Geld in Thailand abheben und bei Bedarf einfach auf das thailändische Konto einzahlen. Die Kreditkarte der DKB macht es möglich. (Anmerkung: Fremdgebühren können anfallen.)

Was heißt (Guten Tag & Auf Wiedersehen) auf Thai?

Wenn ein Mann spricht:

sa \ wa[s]) \ dii - krabb /สวัสดีครับ
สวัสดี (Guten Tag) ครับ (Höflichkeitspartikel)

Wenn eine Frau spricht:

sa \ wa[s]) \ dii - ka สวัสดีค่ะ
สวัสดี (Guten Tag) ค่ะ (Höflichkeitspartikel)

Das "s" wird zwar geschrieben, aber nicht ausgesprochen. Wenn Du willst, kann Du jetzt kostenlos noch mehr lernen.


Schlagworte: , , ,
  1. Seltsamerweise war es bis Januar noch möglich noch 3000 Euro oder mehr zu überweisen. Wollte heute Geld überweisen und wurde nun mit diesen Limits überrascht. So schnell kann man einen Kunden verlieren.

  2. Auch ich habe meine Erfahrungen mit Azimo gemacht.
    Bisher warte ich seit 9 Tage auf das Geld. Nach 8 Tagen habe ich mal gefragt, welche Bearbeitungzeit den richtig sei. Denn einmal ist zu lesen der Geldversand wird in 24 Stunden vollzigen, dann heißt es der Auszahlungstag ist am 8.05.2015 und wiederum sagt die Versandzeit 1-2 Tagen abhängig von der Empfängerbank. Außer, dass nach meiner Anfrage per eMail, der Bearbeitungsstatus auf ausgezahlt gesetzt wurde, ist noch nichts weiter passiert.

    • Hallo Rainer,

      vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Sehr ärgerlich!

      Ich hab in der Zwischenzeit 2 mal via Banküberweisung Geld mit Azimo versendet, es hat nie länger als 2 Tage gedauert. (Es war kein Wochenende dazwischen) Dabei ging der Geldtransfer ja noch den Umweg über das Konto von Azimo, da es deutlich mehr als 500 € waren.

      Ich würde direkt telefonisch bei Azimo nachfragen, normal ist das nicht und drücke die Daumen, dass du dein Geld bald hast.

Was denkst du?