Impfungen

Impfungen für den Urlaub in ThailandGleich vorab: Es ist derzeit für Thailand bei Anreise aus Deutschland kein bestimmter Impfschutz zwingend notwendig! Solltest du aus einem Gelbfiebergebiet einreisen (Liste der Gelbfiebergebiete), musst du bei Einreise einen entsprechenden Impfschutz nachweisen.

Allgemeiner Impfschutz für Thailand

Das Auswärtige Amt und einige Institute für Tropenmedizin empfehlen dennoch vor Reiseantritt eine Impfung gegen folgende Krankheiten durchzuführen:

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Polio
  • Keuchhusten (Pertussis)
  • Hepatitis A

Bleibst du länger im Land, wird zudem eine Impfung gegen folgende Krankheiten empfohlen:

  • Hepatitis B
  • Typhus
  • Tollwut
  • Japanische Enzephalitis

Dengue-Fieber & Chikungunya-Fieber

Gegen diese beiden Krankheiten kann man sich nicht impfen lassen. Chikungunya-Fieber wurde in den letzten Jahren verstärkt auch in Südthailand – also den Touristenhochburgen – diagnostiziert. Beide Krankheiten werden durch Moskitos übertragen. Du kannst dich auf verschiedene Arten vor Moskitostichen schützen:

  • Lange Kleidung tragen: Erschwert es den Moskitos, bietet aber keinen ausreichenden Schutz.
  • Sprays & Lotionen: Sketolene, gibt es in jedem 7eleven,FamilyMart oder in der Apotheke in verschiedenen Farben als Spray oder Lotion.
  • Räucherwerk: Gibt es als Rächerwerk zu kaufen. Ideal und sehr effektiv, wenn schöne Abende im Freien an einem Ort verbringt. (z. B. auf der Terrasse deiner Unterkunft)
  • Moskitonetze: Kann man vor Ort billig kaufen.

Mit Sketolene habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Wirkung ist ausgesprochen effektiv, aber sparsam verwenden und nach Gebrauch gründlich die Hände waschen.

Räucherwerk ist überaus sinnvoll, wenn du Nächte an einem Platz im Freien verbringst, z. B. auf der Terrasse deiner Unterkunft.

Malaria

Auch gegen Malaria kann man sich nicht impfen lassen. Es gibt aber Reisende, die eine Malariaprophylaxe in Betracht ziehen. Hier gibt es im Netz unterschiedliche Erfahrungen, die von „keinen bis wenigen Nebenwirkungen“ bis hin zu „sehr schlimmen Nebenwirkungen und tagelang flach liegen“ reichen. Volle Sicherheit bieten diese Medikamente  nicht. Am besten lässt du dich von einem Tropenmediziner beraten, wenn du in abgelegene Gebiete / Risikogebiete reist.

HinweisDer Großraum Bangkok, Chiang Mai, Chiang Rai, Chanthaburi, Pattaya, Phuket und Koh Samui gelten als malariafrei.

Ein Risiko besteht in den Grenzgebieten im Nordwesten zu Myanmar, im Südosten zu Kambodscha (Trat) und in den Grenzregionen zu Laos. (Goldenes Dreieck). Risikoreich ist auch der Khao Sok Nationalpark und generell die meisten Inseln. (Koh Chang, Koh Mak etc.)

Checkliste zum Ausdrucken: https://www.thaifm.de/wp-content/uploads/checkliste-impfungen.pdf

Was heißt (Guten Tag & Auf Wiedersehen) auf Thai?

Wenn ein Mann spricht:

sa \ wa[s]) \ dii - krabb /สวัสดีครับ
สวัสดี (Guten Tag) ครับ (Höflichkeitspartikel)

Wenn eine Frau spricht:

sa \ wa[s]) \ dii - ka สวัสดีค่ะ
สวัสดี (Guten Tag) ค่ะ (Höflichkeitspartikel)

Das "s" wird zwar geschrieben, aber nicht ausgesprochen. Wenn Du willst, kann Du jetzt kostenlos noch mehr lernen.

  1. Hallo,
    Ich bin Daniela und ich will dieses Jahr im März mit meiner Tochter,  12 Jahre, zum ersten mal nach Thailand reisen. Wir wollen nach Khao Lak, eventuell Ausflug nach Khao Sok. Ich bin jetzt total verunsichert wegen den Impfungen. Mein Arzt meinte, dass wir was gegen Malaria,  Cholera nehmen müssten, uns auch gegen Tollwut impfen lassen müssten. Frunde meinten, dass  Tetanus und Hepatitis reichen würde. 
    Was sagst du? Bist du gegen alles geimpft? 

    • Hallo Daniela,

      ich habe mich vor meiner ersten Thailandreise impfen lassen. Das waren eine ganze Reihe von Impfungen. Im Detail bekomme ich das leider nicht mehr zusammen. Hepatitis, Tetanus und Tollwut waren auf jeden Fall dabei. Gegen Malaria gibt es nur Prophylaxe (das kann einem aber den ganzen Urlaub versauen) oder Notfallmedikamente. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich nur ein geringer Teil vor der Thailandreise impfen lässt.

      An Deiner Stelle würde ich bei Deinem städtischen Gesundheitsdienst anrufen. Die bieten auch Impfberatung an. Die sind zudem meist etwas besser informiert.

      P.S. Gegen Moskitos kannst Du Dich und Deine Tochter mit Sprays & Co. schützen, die es an jeder Ecke in Thailand zu kaufen gibt.

Was denkst du?