Philippinen Reiseratgeber – auf den Punkt gebracht!

Die Anfrage für diesen Gastbeitrag von www.thaifm.de hatte mich sehr gefreut. Gerade überlegte ich, wie ich die sehr oft gestellte Frage für Philippinen Reisende am besten beantworte. In diesem Philippinen Reiseratgeber findest du nun Informationen für deine Philippinen-Reise. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und der Planung deiner Reise.

Kurzprofil philippinen-blog.ch: Die Philippinen haben mich Anfang der 90er mit dem Entdecker-Virus infiziert. Seither reise ich mindestens einmal im Jahr in dieses wunderschöne, faszinierende und facettenreiche Land. Mittlerweile erkunde ich gemeinsam mit meiner Frau, ihrer Familie und deren umfangreichen Insiderwissen den Philippinischen Archipel. Unsere of-the-path Geschichten findest du auf unserem Reiseblog www.philippinen-blog.ch

Philippinen Blog CH

Um was geht es in diesem Artikel:
Eine sehr oft gestellte Frage, die uns immer wieder erreicht: Wir waren noch nie auf den Philippinen. Welche Tipps zum Reisen und interessanten Locations kannst du uns geben? Mit diesem Philippinen Reiseratgeber als Gastartikel beantworten wir kurz und knackig die wichtigsten Fragen, speziell für Philippinen-Neulinge.

Zusammengefasst findest du Infos in folgenden Kapiteln:

  • Reiseregionen
  • Anreise/Abreise
  • Distanzen
  • Reisearten
  • Vorschläge zu Reiseziele in den Regionen
  • Philippinen Reise-Ressourcen

Reiseregionen

Das philippinische Archipel wird in 3 Hauptregionen unterteilt. Im Norden die Region Luzon,
Zentral-Philippinen mit der Region Visayas und den Süden der Philippinen mit der Region Mindanao.

Touristisch interessant sind alle 3 Regionen, wobei die südlichen Regionen um Mindanao speziell in Reisehinweisen für Touristen erwähnt werden! Problemlos zu bereisen sind die Regionen Visayas sowie Luzon. Diese beiden Regionen alleine bieten so viel, dass auch für langzeit Reisende alles dabei ist.

Konkret empfehlen wir für deine Reiseplanung also die Regionen Visayas sowie Luzon. Dabei kommen die Flughäfen Manila und Clark für Luzon-Reisen infrage. Für die Visayas ist Cebu oder Kalibo sicher eine gute Wahl. Siehe unsere Reisehinweise im Kapitel An/Abreise.

✓ Insider Tipp:

Gerade für innerasiatische Reisende eine wichtige Information: Viele asiatische Fluggesellschaften fliegen auch kleinere Flughäfen in den Philippinen an. Beispiel von Bangkok nach IloIlo (Panay Island) mit Cebu Pacific für 225 Euro!

Anreise/Abreise

Geografisch gesehen ist Manila mit dem NAIA Intl. Airport nicht immer erste Wahl für deine Reise. Als cleverer Reisender planst du deine Anreise am besten über einen der vielen internationalen Flughäfen, die idealerweise nahe am gewählten Start/Ziel deiner Route liegen.

Im Norden der Philippinen
Insel: Luzon
Stadt: Manila
Flughafen: NAIA intl. Airport (MLA)

Insel: Luzon
Stadt: Angeles City
Flughafen: Clark Airport (CRK)

Zentralphilippinen
Insel: Cebu
Stadt: Cebu
Flughafen: Mactan intl. Airport (CEB)

Im Süden der Philippinen
Insel: Mindanao
Stadt: Davao
Airport: Francisco Bangoy International Airport (DVO)

✓ Insider Tipp:

Mit dieser Auflistung habe ich nur die wichtigsten Knotenpunkte für internationale Flüge aufgezählt. Innerasiatische Airlines fliegen auch viele andere Flughäfen überall auf den Philippinen an. Es lohnt sich, für Reisende aus Thailand und anderen asiatischen Staaten, innerasiatische Airlines zu berücksichtigen.

Distanzen

Zum Thema Reisen und Distanzen auf den Philippinen: Reisen ist in den Philippinen nicht vergleichbar mit Reisen in Thailand oder touristisch besser erschlossenen asiatischen Ländern. Deswegen hier unser all-in-one Tipp: Nicht zu viel vornehmen! Ich empfehle für einen Inselwechsel immer mindestens einen Tag einzuplanen, besser zwei. Aufgrund von extremen Wetterlagen kann es auch gerne länger dauern. Bei Sturm fahren vielen Fähren nicht mehr oder Strassen sind überflutet und der Verkehr kommt auf dem Land für Tage zum Erliegen.

✓ Insider Tipp:

Wer langsam reist, kommt mit Land und Leuten in Kontakt. Ich bevorzuge persönlich diese Art des Reisens.

Reisearten

Wie du sicher bemerkt hast, sind Flugzeuge eine wichtige Art zu Reisen in den Philippinen. Eigentlich sogar die Schnellste! Natürlich passt das auch nicht immer in jedes Budget, obwohl bei vielen Promotions (jeweils auf den Airline-Webseiten) viel Geld gespart werden kann.

Trotzdem geht es noch günstiger mit Bussen und Fähren. Diese Art der Fortbewegung wird dann auch vom Großteil der einheimischen Bevölkerung bevorzugt. Zeit und Geduld  musst du da aber mitbringen. Busse halten überall um Reisende aufzunehmen oder abzuladen, wirkliche Haltestellen sind nur die Busterminals vorhanden. Bei Busreisen können deswegen aus 2 Stunden schon mal 4 Stunden oder mehr werden.

Bei Fähren ist das Wetter der Taktgeber. Bei stürmischem Wetter heißt es dann warten, manchmal tagelang. Kurze Strecken werden natürlich mit den berühmten Jeepneys, Trycicle oder Taxis zurückgelegt. Auch UBER und GRAB sind zumeist in Ballungsgebieten vorhanden.

Vorschläge zu Reiseziele in den Regionen

Hier findest du Tipps für Reisedestinationen, die wir auch selber kennen und bereisten. Für sämtliche Destinationen habe ich Blogbeiträge geschrieben. Diese Ziele sollen als Anhaltspunkte für deine Reiseplanung dienen.

Region Luzon:

Pagudpud

Die nördlichste Region der Philippinen in der Provinz Ilocos bieten einiges mit dem Saud Beach, einem Kiterparadies im Kingfisher Resort, der Blue Lagoon oder den Kabigan Falls.

La Union

Die Tangadan Wasserfälle, Wellenreiten am Sabang Beach.

Blaer

Wellenreiten am Sabang Beach, eine Spraywasserdusche an den Ditumabo Mother Falls oder der größte Baum Asiens, der Balete Tree mit seinen gigantischen Ausmaßen.

Subic Bay

Spielcasinos, Strände, Nightlife, Wassersport und actionreiches Hinterland.

Zambales

Magalawa Island: Eher per Zufall entdeckt und als ein wirklich schöner Flecken Erde verbloggt.

Angeles City

Unser Zweitwohnsitz mit vielen Freizeitmöglichkeiten. Ebenso dient Angeles City mit dem Clark Airport als Dreh- und Angelpunkt für Touren in den Norden von Luzon. Viele Blogbeiträge über AC findest du natürlich auf unserem Blog.

Region Visayas

Bohol Island

Sehr bekannt ist inzwischen die Alona Beach auf Panglao Island. Panglao Island ist mit Bohol über Brücken verbunden und einfach von Flughafen in Tagbilaran in 30 Minuten mit dem Taxi zu erreichen. Aloan Beach, Panglao und generell Bohol bieten so einiges. Eines der Markenzeichen von Bohol sind die Chocolate Hills, viele Wasserfälle, Abenteuerparks,

Panglao Island

Hinagdanan Caves, Inselrundfahrt mit dem Roller, Alona Beach mit vielen Resorts und Restaurants am Strand.

Camotes Island

Eine eher beschauliche Zwillingsinsel, bestehend aus Poro und Pacijan Island. Der Kratersee oder die Timobo Caves kann man als Tour machen. Der Santiago Beach mit dem Santiago Beach Resort hat uns super gefallen.

Boracay

Aktuell (Stand Juli 2018) noch nicht wieder freigegeben für den Tourismus. Musst du aber nicht unbedingt gesehen haben, hat nicht mehr viel „Philippinien-Flair“.

Siargao Island

Wellenreiten, kristallklare natürliche Meerwasser-Riff-Pools, Island-Hopping.

Palawan

El Nido und den Underground-River haben wir noch nicht geschafft. Aufgrund von Berichten über Abfertigungen von Menschenmassen würden wir es beide eher nicht empfehlen. Honda Bay mit Island Hopping hat uns Spaß gemacht.

Region Mindanao

Hier können wir lediglich auf den wunderbaren Gastbeitrag über die Dakak Beach von meet-the-philippines.de hinweisen, welche dort ihre familiären Wurzeln haben. Irgendwann schaffen auch wir es nach Mindanao, versprochen.

Wir freuen uns, wenn wir dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnten. Vielleicht hast du trotzdem noch Fragen und möchtest mehr Informationen zu speziellen Zielen? Dann kontaktiere uns am besten über unsere sozialen Kanäle.

Blog-KontaktformularDie Facebook Seite zum Philippinen-BlogInstagramTwitterEmail

Was heißt (Guten Tag & Auf Wiedersehen) auf Thai?

Wenn ein Mann spricht:

sa \ wa[s]) \ dii - krabb /สวัสดีครับ
สวัสดี (Guten Tag) ครับ (Höflichkeitspartikel)

Wenn eine Frau spricht:

sa \ wa[s]) \ dii - ka สวัสดีค่ะ
สวัสดี (Guten Tag) ค่ะ (Höflichkeitspartikel)

Das "s" wird zwar geschrieben, aber nicht ausgesprochen. Wenn Du willst, kann Du jetzt kostenlos noch mehr lernen.


Was denkst du?