Rezept: Thailändische Hühnersuppe mit Kokosmilch

Tipp: Mit der Meta-Flugsuche vergleichst du andere Preisvergleiche und erzielst so eine maximale Ersparnis!

Tom Kha Gai Rezept mit Kokosmilch

Schmeckt genauso lecker wie es aussieht: Tom Kha Gai aus Thailand.

Tom Kha Gai (ต้มข่าไก่) ist hierzulande eine der beliebtesten Suppen aus der thailändischen Küche. Was zweifelsohne an unserem feuchtkalten Klima liegt. Wer einmal einen Löffel dieser klassische Huhn-Kokos-Suppe gekostet hat, weiß: Es gibt keine Suppe, die Körper und Seele besser aufwärmt als die köstliche Tom Kha Gai.

Was bedeutet der Name? Nun, “Tom” heißt Suppe, “Gai” heißt Huhn und “Kha” steht für Galgant. Das ist ein Verwandter des Ingwer, der weniger scharf ist und vielen Gerichten nach thailändischer Art seinen typischen, harzig-säuerlichen Geschmack verleiht. Die Tom Kha Gai wird immer mit Kokosmilch zubereitet. Es gibt auch ähnlich gewürzte Hühnersuppen ohne Kokosmilch, aber eine echte Tom Kha Gai ist das dann nicht. Die Zubereitung ist ganz einfach. Ich zeige Dir das Rezept.

Einkaufsliste

Für 4 Personen brauchst Du:

  • 500ml Hühnerfond
  • 800ml Kokosmilch (ungesüßt)
  • 400g Hähnchenbrustfilet (ohne Haut und Knochen)
  • 100g Champignons
  • 1 Tomate
  • 3 Kaffirlimettenblätter
  • 1 Stück Galgant (etwa 60g)
  • 3 Stangen Zitronengras
  • 1-2 frische Chilischoten
  • 1 Bund Koriander
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • 2 Esslöffel Limettensaft

Salz und Zucker hast Du sicherlich zuhause. Keine Garnelen? Nein, keine Garnelen! Auch wenn sie in einigen Thai-Restaurants hierzulande in diese Suppe geworfen werden, sie gehören nicht hinein.

Zutaten wie Kaffirlimettenblätter, Zitronengras oder Fischsauce bekommst Du im nächsten Asia-Laden, falls dein Supermarkt sie nicht führt.

Zubereitung

Mit den Würzzutaten fängst Du an. Schneide das Zitronengras in 5 cm lange Stücke und quetsch sie kurz mit dem Kochmesser an. Der Galgant wird geschält und in Scheiben geschnitten. Die Kaffirlimettenblätter wäschst Du ab.

Diese Zutaten gibst Du mit Kokosmilch und Hühnerfond in einen Wok (wenn Du keinen hast, kannst Du auch einen Kochtopf nehmen), kochst alles auf und lässt es 5 Minuten köcheln.

Guten Appetit!

In der Zeit schneidest Du die Hähnchenbrustfilets in schmale Streifen, die Tomate in Würfel. Die Champignon reibst Du mit Küchenpapier ab und schneidest sie in Scheiben. Die Chili-Schoten schneidest Du in feine Ringe. Damit es nicht zu scharf wird, kannst Du die Kerne herauskratzen.

Nun fischst Du die Würzzutaten mit einem Schaumlöffel heraus und gibst alle anderen vorbereiteten Zutaten in die Suppe, würzt mit Salz und etwas Zucker und lässt alles zehn Minuten gar ziehen. In der Zeit hackst Du die Korianderblätter klein.

Schließlich schmeckst Du mit Fischsauce und Limettensaft ab und streust die Korianderblätter über die Suppe. Guten Appetit!

Noch mehr leckere Thai-Rezepte:

Tipp: Bei booking.com kannst du alle Hotels in Thailand mit Bestpreisgarantie buchen!


Schlagworte: ,

Was denkst du?