Wo kann man in Thailand am besten Schnorcheln?

Mein Tipp:

Hoteltipp Thailand Private Poolvilla in einer unfassbar schönen Lage auf Koh Yao Noi mit privatem Butler. Für alle, die das Besondere suchen und lieben. Maximale Privatsphäre, einzigartig in Thailand und mit Top-Bewertungen ehemaliger Gäste. ➤ Mehr erfahren

Schnorcheln Koh Tao: Thailand

Schnorcheln über Korallen: „Reef snorkeler“ von Masato Ikeda – Flickr. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

Thailand ist mit seinem türkisfarbenen Wasser und Traumstränden ein wahres Paradies für Schnorchler und Taucher. Besonders in der Andamanensee lässt es sich rund um die beiden Inselgruppen Similan und Surin hervorragend schnorcheln. Im Golf von Thailand hingegen ist Koh Tao die perfekte Insel zum Schorcheln und Tauchen!

Koh Tao

Wenn es ums Schnorcheln und Tauchen im Golf von Thailand geht, dann ist Koh Tao ganz klar die erste Wahl und daher auch die Nummer 1 in der Liste! Hier kannst du vom Strand aus die Schätze des Meeres bewundern! Die besten Schorchelspots findest du am Light House Point, Laem Thian, Hin Wong und Shark Island, wo du neben Muscheln und kleinen Haien auch unzählige Fische aller couleur bewundern kannst.

HinweisFernab vom Trubel, z. B. am Tanote Bay (eines der artenreichsten Korallenriffe auf Koh Tao) lässt es sich für Anfänger und Fortgeschrittene mit bunten und flachen Korallenriffen entspannt schnorcheln! Die deutschsprachige Tauchschule „Calypso Diving“ ist zu empfehlen. Sie bietet ein Hausriff mit einem Katamaran-Wrack von 9 Metern Länge.

Hotels mit Hausriff auf Koh Tao:

Family Tanote Bay Resort: In einer schönen Bucht mit 250 Meter langen Sandstrand kannst du hier ein intaktes Hausriff nur wenige Meter vom Strand aus entdecken. Auch Taucher kommen mit einer Tauchtiefe von bis zu 16,5 Metern voll auf ihre Kosten. Neben Schwarmfischen können mit etwas Glück auch Riffhaie und Blaupunktrochen gesehen werden.

Montalay Beach Resort: Das gleiche Hausriff liegt hier direkt von der Tür. Du kannst ganz einfach vom Strand aus schnorcheln gehen.

Tanote Villa Hill: Ein weiteres Hotel an diesem Hausriff. Du hast die Qual der Wahl… 😉

Similan Islands

Wer in Thailand schnorcheln will, der kommt an den Similan Islands in der Andamanensee nicht vorbei, denn diese zählen zu den schönsten Schorchel- und Tauchrevieren in der Welt! Am besten gelangst du von Phuket oder Khao Lak aus zu den Inseln. Im Rahmen eines Tagesausflugs ist für das leibliche Wohl gesorgt und es werden verschiedene Schorchelspots angefahren. Auf jeden Fall sollte Koh Miang zum Schorcheln angefahren werden!

Koh Racha

Schnorchelparadies Koh Racha

Farbenfrohe Fische und Korallen – Koh Racha | Foto: Phuket@photographer.net | (CC BY 2.0)

Diese echte Trauminsel unweit von Phuket gilt auch bei Unterwasserfans zunehmend als Geheimtipp! Hier lässt es sich von Kon Kare Bay, Siam Bay, Ter Bay und Lah Bay hervorragend vom Strand aus schnorcheln. Ter Bay ist sehr ruhig, ohne Hotel und Strandliegen und fest in der Hand der Schnorchler.

Koh Hai / Ngai

Die 5 km² kleine Insel ist noch sehr unbekannt aber ein wahres Paradies zum Schnorcheln. Im Osten der Insel bietet ein 2 kilometerlanger Strand mit Korallengestein perfekte Bedingungen um direkt vom Strand aus zu schnorcheln. Wer lieber tauchen will, der kann mit einem der Fischerboote oder einem Speedboot rausfahren. Für Abwechslung sorgen Ausflüge zu umliegenden Inseln wie Koh Kradan, Koh Rok oder Koh Muk.

Hotel mit Hausriff auf Koh Hai / Ngai:

Koh Hai Fantasy Resort & Spa: Schönes Hausriff am weißen Sandstrand mit vielen großen Seesternen. (Etwa 200 Meter vom Hotel entfernt)

Koh Phi Phi

Schnorcheln: Koh Phi Phi (Thailand)

Unterwasserwelt: Koh Phi Phi | Foto: Foto: Ilse Reijs and Jan-Noud Hutten | (CC BY 2.0)

Inzwischen ist Koh Phi Phi leider sehr überlaufen und Ausflüge dahin empfehle ich nicht mehr. Wenn es aber ums Schnorcheln geht, dann kann sich ein Besuch von Koh Phi Phi nach wie vor lohnen. Man muss sich nur von den Hauptständen entfernen. Long Beach, Lo Ba Kao Bay, Koh Yung und Bamboo Islands bieten viele schöne Korallenriffe mit einer Vielzahl von Fischen und einem schönen Farbenspiel. Maya Bay, Losama Bay die Inseln Bida Nok und Bida Nai sind ebenfalls gute Schnorchelplätze.

Hotel mit Hausriff auf Koh Phi Phi:

Holiday Inn Phi Phi Islands: Direkt am Strand gibt es ein kleines Hausriff mit bunten Korallen und Fischen.

Rund um Ao Nang

Ao Nang selbst ist nicht zum Schorcheln geeignet, aber ein hervorragender Ausgangspunkt für Schnorcheltrips zu vorgelagerten Inseln und Stränden. Mit dem Boot kann man sich zu den Inseln Koh Poda oder Chicken Island fahren lassen, die allesamt gute Schorchelplätze bieten. Doch auch die vielen kleinen Inseln herum sind einen Besuch wert! Koh Ya Wa Sam, Hoh Si oder Koh Ha bieten eine farbenfrohe und artenreiche Unterwasserwelt. Um diese anzufahren, musst du allerdings einen individuellen Transport organisieren. Aber auch das ist mit etwas Verhandlungsgeschick kein Problem und kostengünstig zu realisieren.

Schnorcheltouren buchen

Wie du siehst, hat Thailand viele schöne Schorchelspots zu bieten. Nur allzu verständlich, wenn dir die Entscheidung für einen bestimmten Spot schwer fällt. Doch du brauchst dich gar nicht festzulegen, denn in Thailand reist man viel und sammelt möglichst viele Eindrücke. Warum auch nicht, es ist günstig und nur zu empfehlen! Tagestouren zu verschiedenen Schnorchelspots können ab 1.000 Baht bei guten Verhandlungsgeschick und etwas Thaikenntnissen pro Person gebucht werden. Du wirst am Hotel abgeholt und am späten Nachmittag wieder im Hotel abgesetzt.

Du kennst weitere gute Spots zum Schnorcheln oder Hotels mit Hausriff in Thailand? Dann lass es mich und andere Leser in den Kommentaren wissen, vielen Dank!

Dieser Artikel ist eine Antwort auf eine Leserfrage. Auch du kannst mir HIER deine Frage stellen, die ich dir dann persönlich, aber auch gern im Rahmen eines Beitrags oder in meinem Podcast beantworte.

Tipp: Bei booking.com kannst du alle Hotels in Thailand mit Bestpreisgarantie buchen!


Schlagworte: , , , , , , ,
  1. Hallo Silko,

    ich bin Denise… meine Frau und ich waren im April zum ersten Mal in Thailand, genauer gesagt in Khao Lak. Uns hat es super gefallen und möchten nächstes Jahr wieder hin. Khao Lak war als Testlauf – dort waren wir fest für 2 Wochen im Hotel. Dort haben wir auch das Schnorcheln für uns entdeckt: Surin Island: einfach nur geil 🙂 und Phi Phi Island: sehr schön…

    Im Nächsten Jahr soll es nach Bangkok gehen, dann Seam Riep per Flieger zwecks Besuch von Angkor Wat – dann soll es eigentlich per Boot nach Phnom Phen gehen, per Bus nach Sihanoukville und über die Inseln wieder nach Thailand. Als Abschluß sollte es Mu Ko Chang gehen… Kannst du mir sagen ob das sinnvoll ist, wenn schnorcheln ein ganz wichtiger Punkt auf unserer Reise ist?

    Über Tipps von dir würde ich mich mega freuen… ach so, geplant sind 3 Wochen, Anfang April… Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet, Denise

    • Hallo Denise,

      freut mich das ihr Spaß hattet! 🙂

      In Siem Reap und Sihanoukville war ich auch. Sehr schön und beeindruckend! (Angkor Wat!) Am Tempel werden euch verschiedene Leute ansprechen. Die machen das sehr geschickt, sagen teilweise auch, die wollen kein Geld. Aber spätestens am Ende der Tour wird dann Bares gefordert. So eine Führung kann interessant und sinnvoll sein, nur macht gleich vorher einen Preis aus, den ihr für angemessen haltet. Das erspart euch eine unangenehme Situation. Zur Orientierung, das übliche Budget für ein Tuk-Tuk mit Fahrer (Ganztagestour Angkor Wat) war $15.

      Mu Ko Chang kenne ich selbst nicht, aber das sieht doch vielversprechend aus: https://www.youtube.com/watch?v=9A8gbf408gM

      Ansonsten sind in meinem Artikel ja weitere gute Ziele aufgelistet.

Was denkst du?